Provence 2003

Veloferien Provence 2003

Bericht über die Velowoche vom 9.Mai – 16.Mai in Gordes mit 8 Teilnehmern
mit Königsetappe Mont Ventoux

Teilnehmer:

  • Res Räber
  • Max Kaderli
  • Alfred Frutig
  • Hansruedi Brand
  • Fritz Steffen
  • Alfons Peyer
  • Toni Högger
  • Max Santschi

Freitag, 9.Mai 03

Fahrt mit Materialbus und Privatauto über Genf – Lion – Orange nach Gordes in der Provence. Nach der Ankunft erste Erkundungstour ins Gebirge.
(51 Km/750 Hm)

Samstag, 10.Mai 03

Tour über Venasque durch die Gorges de Nesque nach Sault und über St.Jean zurück.
(96-118 Km/1540 Hm)

Sonntag, 11.Mai 0
3

Richtung Westen nach Taillades und dann steil ansteigend auf den Montagne du Liberon und durch den Parc Naturel nach Bonnieux und zurück über Abt – Roussillon.
(88 Km/1030 Hm)

Montag, 12.Mai 03

Höhepunkt unserer diesjährigen Ferien in der Provence mit Standort Gordes war die Tour auf den Mont Ventoux.

Die Hälfte unserer Gruppe (Acht Fahrer) fuhr mit dem Bus nach Villes-sur-Auzon, die andern mit dem Rad. Nach einer mehr oder wenigen langen Anfahrt begann die richtige Steigung in der Virage de Saint-Esteve: Diese Kurve markiert nicht nur das Ende des Landwirtschaftsgebietes, wo der Cote du Ventoux gedeiht – ab hier geht es 16 Km richtig zur Sache. Kein flaches Stück zum Erholen.
Die ersten neun Kilometer sind die steilsten überhaupt, hier gibt es keinen Meter Erholung.
Von Bedoin zum Gipfel hatte 1958 der Luxemburger Charly Gaul 1:02:09, wir hatten wesentlich länger.

Belohnt wurden wir mit einer wunderbaren Aussicht und einer 26 Km Abfahrt nach Sault und auf verschiedenen Strassen zurück nach Gordes.
(84-115 Km/2300 Hm)

Dienstag, 13.Mai 03

Gut eingefahren führte uns die eher flache Tour über Fontaine-de-Vaucluse – St.Didier – Mazan – Bedoin – Mormoiron – Vinasque über den Col du Puy de Griffon zurück nach Gordes.

(101 Km/1300 Hm)

Mittwoch, 14.Mai 03

Die 6.Etappe über Abt – Casaneuve – Simiane – St-Christol – Sault – Gordes führte uns durch wunderschöne Landschaften, so dass einige noch Zusatzschlaufen absolvierten.

(101 – 126 km/1400 Hm)

Donnerstag, 15.Mai

Die letzte Rundfahrt über Cavaillon bis Mallemort war nicht sehr schön, die mit viel Verkehr befahrene Hauptstrasse waren wir nicht gewohnt.
Der zweite Teil über Lourmarin – Bonnieux – Lacoste – Menerbes – St.Pantalion konnten wir dafür umso mehr geniessen.

(106 Km/1020 Hm)

Freitag, 16.Mai 03

Nach schönen, erlebnisreichen, defekt – und unfallfreien Fahrten über 627-705 Km, guter Unterkunft mit kulinarischen Höhepunkten, kehrten wir auf dem selben Weg alle gesund nach Bern zurück.