OL-Rücktritt 2017- Comeback 2018 – Ende OL 2022

Von  1954 bis 2016 habe ich an sehr vielen OL`s teilgenommen.
Im Jahr 2017 nur noch an sechs OL-Wettkämpfen.
Insgesamt ab 1954 – mit 6 Jahren Unterbruch (Autosport) – an 1781 Läufen im In-und Ausland.

Bewusst wollte ich nach vielen Jahren OL, ab 2017 den Leistungsdruck abbauen und etwas Distanz zum Wettkampfsport „Orientierungslauf“ schaffen.
Meine Lauftraining habe ich auf sporadische Joggingeinheiten zurück geschraubt, dem Alter entsprechend eher gemütlich.
Als Alternative wollte ich im 2018 vermehrt Mountainbiken, Rennvelo fahren und Wandern. 
Alles Aktivitäten die ohne Zeitmessung und Leistungsdruck ebenso Spass machen.

Comeback:

Da ein Leben ohne OL für mich nicht einfach war, konnte ich es nicht lassen im Jahr 2018 an 7 Läufen teilzunehmen.
Weil es mir gesundheitlich wieder besser ging, nahm ich 2019 sogar an 17 Wettkämpfen teil.
Nach einem guten Wintertraining wollte ich 2020 wieder mehr OL`s bestreiten, doch wegen dem Coronavirus wurden viele Wettkämpfe abgesagt. 
Ende 2021, viele Wettkämpfe fanden unter erschwerten Bedingungen ab 2020 wieder statt. Ich hatte mich dennoch entschlossen wieder vermehrt  Radsport zu betreiben. Mit mehreren tausend Radkilometer pro Jahr und jeweils ca 10 OL`s war meine sportliche Freizeit bestens ausgefüllt. 
Im Jahr 2022 werde ich 80 und versuchen – wenn es die Gesundheit erlaubt –  beide Sportarten weiter zu pflegen.
Nach total 1886 OL`s in meiner Karriere werden sicher noch einige dazukommen…???

OL 2022

Nach vermehrten unerklärbaren Stürzen, Leistungseinbussen, Grenzsituationen und Postensuchaktionen im ersten Halbjahr 2022, habe ich mich im Juli 2022 entschlossen gesundheitshalber (Herzrhythmusstörungen) auf OL-Wettkämpfe im Wald zu verzichten.

Mit meinem E-Mountainbike werde ich weiterhin mit Freude und ohne Zeitdruck in der Natur unterwegs sein.